Flucht- und Rettungspläne

Flucht- und Rettungspläne (lt. DIN ISO 23 601, 7010-2012, 4844-2 2012;
Symbole gemäß ASR A1.3/A2.3, BGV A8, Format: DIN A1-A4 und Sonderformate)

Ein Flucht- und Rettungsplan dient der vereinfachten Vermittlung von relevanten Flucht- und Rettungswegen, über die Evakuierung und über Brandbekämpfungseinrichtungen in öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden.

Im Brandfall wird den betroffenen Personen die Flucht durch die Darstellung der Rettungswege aus dem Gebäude erleichtert.

Unser Service: Flucht- und Rettungspläne vom Entwurf bis zur Montage

  • Begehung des Gebäudes
  • Erstellung der Fluchtpläne
  • Druck und Rahmung der Pläne
  • Auf Wunsch montieren wir die Fluchtpläne im Gebäude fachgerecht an den notwendigen Orten

Anforderungen an Flucht- und Rettungspläne

Flucht- und Rettungspläne werden von den „Technischen Regeln für Arbeitsstätten“ (ASR A1.3 & ASR 2.3), DGUV Regel 100-001, evtl. der Feuerwehr bzw. dem Brandschutzamt gefordert. Ein solcher Plan stellt den Grundriss eines Gebäudegeschosses mit seinen Fluchtwegen, sowie den Erste-Hilfe- und Brandschutzeinrichtungen dar (Feuerlöscher, Wandhydranten, Druckknopfmelder etc.).
Um eine schnelle Orientierung des Betrachters zu gewährleisten, ist der Geschoss-Grundriss im Plan so gedreht, dass eine "rechts-links" Orientierung gegeben ist (lagerichtig). Ergänzt wird der Plan durch Verhaltensregeln während eines Brandes oder Unfalls. 
Diese Pläne werden an Stellen im Gebäude aufgehängt, an denen viel Personenverkehr herrscht, z.B. an Eingängen, in Treppenhäusern und neben Aufzügen.

Wer erstellt Flucht- und Rettungspläne

Bei uns wird die notwenige Begehung vor Ort ausschließlich durch einen erfahrenen "Fachplaner Brandschutz" (EIPOS, TÜV) durchgeführt, dessen Qualifikation deutlich über der einer sachkundigen Person liegt. Unsere Fachplaner sind in der Lage nach Besichtigung der baulichen Anlagen Brandschutzpläne nach DIN ISO und den behördlichen Auflagen zu erstellen.

Wir achten auf eine klare, leicht zu verstehende Darstellung, damit im Notfall Rettungswege klar und schnell erkennbar sind.

Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen nach DIN

Nach Einsicht der Grundrisspläne oder einer Objektbegehung erstellen wir Ihnen gerne ein Festpreisangebot.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fordern Sie Ihr kostenfreies Angebot an.

Kontakt

Fragen zu Flucht- und Rettungsplänen

Wo werden Flucht- und Rettungspläne in einem Gebäude aufgehängt?

Die Pläne müssen an strategischen Stellen des Fluchtweges angebracht werden (z.B. gegenüber von Aufzügen/Treppen, geeigneten Versammlungsorten, Flurgabelungen und Abzweigungen, Hauptzugängen).
Bei der Begehung durch unsere Fachplaner legen wir für Sie die richtigen Stellen fest und montieren später die Flucht- und Rettungspläne nach DIN (Planmitte ca. 1,6m über Fußboden).

Wie viele Flucht- und Rettungspläne sind notwendig?

Hierzu gibt es keine pauschale Aussage. Die Menge richtet sich nach der Form des Grundrisses. Die Anzahl der Treppenräume und Stichflure pro Geschoss ist ein guter Schätzwert für die benötigte Menge der Fluchtpläne.

Was kostet ein Flucht- und Rettungsplan?

Die Kosten richten sich nach der Gebäudegröße, der Art der zur Verfügung gestellten Grundrisse (Aktuell, Papier, Datei) und der Notwendigkeit einer Begehung. Hierzu erhalten Sie von uns ein kostenfreies Festpreisangebot mit dem ganzen Leistungsspektrum von der Erstbegehung bis zur Montage.

Warum benötigt man Flucht- und Rettungspläne?

Für Arbeitsstätten und Sonderbauten (Schulen, Bürogebäude, Produktionsstätten, Hotels, Krankenhäuser und Pflegeheime) sind Flucht- und Rettungspläne Pflicht! Flucht- und Rettungspläne sind ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheitsausstattung einer baulichen Anlage, bieten einen guten Überblick über die vorhandenen Fluchtwege, Lösch- und Meldeeinrichtungen.

Fertigen Sie Flucht- und Rettungspläne auch in englischer Sprache?

Je, nach Wunsch erhalten Sie die Pläne in deutscher bzw. englischer Sprache oder zweisprachig.
Zimmerfluchtpläne für Hotels erhalten Sie standardmäßig 3-sprachig (Deutsch, Englisch, Französisch).